Fragged Empire - Grundregelwerk als PDF

[Fragged Empire] Grundregelwerk als PDF erhalten

Gestern war ich ganz überrascht, als ich eine E-Mail entdeckte, die sich ganze 24 Stunden vor mir versteckte: Die Benachrichtigung, dass ich das Fragged Empire Grundregelwerk nun als Unterstützer des Crowdfundings als PDF runterladen könne! Juchuh! Eigentlich schon auf dem Weg ins Bett, musste ich den Download natürlich doch noch erledigen.

Das gestaltete sich dann noch spannender als erwartet: „Die maximale Anzahl an Einlösungen dieses Codes wurde erreicht.“ (oder so ähnlich). Schock! Glücklicherweise gelang der Download aber nach dem dritten Anlauf – einmal hatte ich zwar die PDF-Datei mit Inhalten, jedoch ohne Coverbild und seltsamem kryptischen Titel 🙂 Keine Ahnung was da los war, vielleicht war auch einfach der PC oder ich schon zu müde. Glücklicherweise werden ja alle erworbenen PDF-Dateien im Account gespeichert und lassen sich jederzeit erneut downloaden – da muss man sich also keine Sorgen machen.

Heute hatte ich nun endlich die Gelegenheit mir jede Seite des Regelwerks anzusehen, da mir die Müdigkeit das Lesen gestern doch noch verwehrte…

Die PDF-Datei umfasst 386-Seiten. Natürlich ist das Lesen am PC nicht mit dem Durchblättern eines Buchs zu vergleichen – und meiner Meinung nach auch nicht so „komfortabel“ – trotzdem habe ich alle Seiten beim virtuellen Durchblättern angeschaut und die dabei für mich interessantesten Dinge auch gleich gelesen. Die erste unterhaltsame Kurzgeschichte „Galatèa“ schafft es auf 6 Seiten vier typische Vertreter der spielbaren Rassen in einem kleinen Szenario an Bord eines Raumschiffs mit wenigen Worten dennoch so präzise zu beschreiben, dass direkt die grundlegenden Charakteristiken und Verhaltensweisen vor dem geistigen Auge sichtbar werden. Cool finde ich auch, dass der Captain des Schiffs Theodore heißt – fast wie unser vierjähriger Theodor 🙂

Auch die Karte des Habrixis-Sektors und die Detail-Karte des Refugium-Systems (eines der Sternensysteme innerhalb des Habrixis-Sektors) wurden von mir genauestens unter die Lupe genommen. Man hatte direkt Lust eine Route durch das Weltall zu planen – vor allem dieses System mit drei Sternen (!) und drei Planeten würde mich echt interessieren. Von einem Ende des Sektors mehr oder weniger diagonal zum anderen Ende des Sektors wäre man ca. 270 Tage unterwegs – ohne Beachtung von Ley-Linien und unter der Voraussetzung, dass ich mich nicht verzählt habe! Und dann hat man natürlich ja auch die Möglichkeiten sich eigene Sektor-Karten zu erstellen. Wahnsinn! Die Spielwelt von Fragged Empire und die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Planeten mit exotischer Flora und Fauna sind so unendlich wie das Universum selbst!

Natürlich ist die gesamte Aufmachung des Grundregelwerks qualitativ hochwertig. Fantastische Artworks, einprägsame Icons, eine schöne Schriftart und ein tolles Layout. Besonders gefallen hat mir die farbliche Kodierung der Kapitel am Rande der Seiten. Zum Beispiel blau für Grundregeln und rot für Kampfregeln. Diese farbliche Kodierung wird vor allem später im physischen Hardcover seinen besonderen Nutzen beim schnellen Aufschlagen eines bestimmten Kapitels haben – insofern ich mir die Zuordnung von Farben und Kapiteln merken kann 🙂

Fragged Empire - Beispiel Waffe aus Grundregelwerk

Super finde ich auch die Aufmachung bei Waffen, Rüstungen & Co. Diese sind, neben einer Illustration und kurzem Fluff-Text mit ihren Werten so dargestellt, als ob man sie gerade selbst mit Bleistift in den Charakterbogen eingetragen hätte. Tolle Idee!

Für die Zahlen-Freunde: 16 Waffen (wozu aber auch ein „Jagdhund der Legion“ gehört) und 7 typische Bekleidungen / Rüstungen, sowie 12 Bedarfsgegenstände sind mit ihren Details beschrieben. Im hinteren Spielleiter-Teil des Buches werden sämtliche Waffen, etc. aber auch noch mal in tabellarischer Form aufgeführt. Hier werden dann auch Variationen und Modifikationen gelistet – ein weiterer toller Aspekt des Spiels um seine Ausrüstung individuell zu gestalten!

Die ersten knapp 180 Seiten beschäftigen sich hauptsächlich mit den Regeln des Spiels. Das darauf folgende Kapitel „Hintergrundführer“ umfasst ca. 100 Seiten mit weiteren Kurz-Geschichten, Informationen zu den vier spielbaren Rassen, interessanten Orten (Ideen für Szenarien!), Technologien und vieles mehr. Die letzten knapp 100 Seiten sind für den Spielleiter gedacht – gibt also Infos preis, welche die Spieler nicht unbedingt wissen sollten. Dazu gehören unter anderem auch einige potentielle Gegner, sowie Regeln zum Erstellen eigener NSC, als auch die bereits angesprochenen tabellarischen Auflistungen aller spiel-relevanter Werte.

Mein erster Eindruck vom Grundregelwerk ist sehr positiv und ich freue mich in den nächsten Tagen noch tiefer in das Material einzusteigen!

Hat jemand von euch auch schon die Chance gehabt in die deutsche Fassung des Regelwerks zu schauen? Was haltet ihr davon? Und auch falls nicht – habt ihr Interesse an Fragged Empire? Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass es auch eine „große“ Community dazu im deutschsprachigen Raum geben wird!

In diesem Sinne bis demnächst,

Euer Fethz

Teilen macht Freu(n)de...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.